automatische Produktionslinie für Polyamid Extrusion Isolierstege

Automatische Fertigungslinie für Polyamid Extrusion thermische Brüche, intelligente Teile für alle Schritte, realisiert die industrielle 4.0 automatische System, effektiver, nur wenige Arbeitskosten, geringere Ausfallrate.

Das Material aus glasfaserverstärktem Polyamid 6.6 lässt sich nur schwer extrudieren. Es unterscheidet sich von PVC oder PP mit geringer mechanischer Leistung.Sobald es im nicht ordnungsgemäßen / gemeinsamen Tunnel der Matrizen erstarrt ist, kann es nie mehr herausfließen.

KAXITE ® verfügt über die bekannteste und fortschrittlichste Technologie für die Extrusion von reinem PA66GF25 nach Dutzenden von Jahren des Studierens und Entwickelns. Jetzt besitzen wir 4 Generationen der Produktionslinien.

  • Wasserkühlungsextrusion - Erreicht im Jahr 2001. Extrudieren Sie das Polyamid in das Wasser, um es zu kühlen und um es zu formen.
  • Weichmachertechnologie - Erreicht im Jahr 2010. Weichmachern des Materials durch Mischen des PA6, um das Extrudieren durch ein hartes Extrusionsverfahren ähnlich dem von PVC, ABS oder PP usw. zu ermöglichen.
  • Harte Extrusion - Erreicht im Jahr 2011 und KAXITE war der erste, der die Technologie realisierte. Verbesserte den Fließweg der Form, um das Extrudieren von reinem PA66 mit sehr hoher mechanischer Festigkeit zu ermöglichen.
  • Granulieren - Erreicht im Jahr 2017. Es wird kein Extruder benötigt. Es kann die Polyamid 6.6-Profile direkt in der Granuliermaschine unter der Technologie der harten Extrusion formen. Reduzieren Sie die Produktionskosten um 30% und steigern Sie die Leistung um 20%.

Vergleich:

Maschinensprache Extrusionsmethode Vorteile Nachteile Zerreißfestigkeit
KXT-E1 Wasserkühlung Extrusion Schnell extrudieren Geringe Genauigkeit, weniger Hohlräume 30 ~ 78 MPA
KXT-E2 Weichmachende Materialtechnologie Einfach zu verwenden Material nicht rein 50 ~ 85 MPA
KXT-E3 Harte Extrusion Gute Leistung Traktor erforderlich 70 ~ 107 MPA
KXT-E4 Granulieren Hochleistung Schwer zu bedienen 90 ~ 120 MPA


KXT-E1 Wasserkühlungs-Extrusionsmaschine

Vor Dutzenden von Jahren wurde das wassergekühlte Extrusionsverfahren in großem Umfang für die Granulierung von Kunststoffen angewendet. Bei PVC-Profilen kann dies problemlos durch Schneiden eines Satzes einfacher Matrizen erreicht werden. Für Polyamide mit höherer mechanischer Leistung ist das Werkzeug jedoch nicht verfügbar. Das zauberhafte Material kann in der Kaltform nie wieder extrudiert werden.

Die Technologie der Polyamidextrusion durch Wasserkühlung war in Europa lange Jahre weit verbreitet und kam Ende 2001 nach China.

Es besteht kein Zweifel, dass die Menschen in China die Technologie erobert und verbessert haben. Dann wurden einige Wettbewerber für die Herstellung von thermischen Polyamidbrüchen geboren.


Die Extrusionsrate unter der Methode ist sehr schnell, aber nicht so viele Hohlräume. Und es ist schwer, die Präzision der Endprodukte zu kontrollieren. In der Zwischenzeit war die mechanische Leistung der thermischen Polyamidbrüche zu diesem Zeitpunkt nicht so gut. Anfangs waren es nur ca. 50 ~ 60MPA. Es erreichte 69MPA, um der beste Hersteller in China nach Jahren der Verbesserung zu sein.


KXT-E2 Soften Materialtechnologie (mehr Details)

Die Werkzeugkosten für das Wasserkühlungsverfahren waren so hoch und der Betrieb ist kompliziert. Man sucht also nach Lösungen, um das Polyamid 6.6 auf die gleiche Weise mit dem PVC zu extrudieren, was man als Hartkaltfließpressen bezeichnet. Fehler sind so oft aufgetreten, genauso wie in der Firma KAXITE. Es schien unmöglich zum Erfolg.




Schließlich konzentrierten sich die Leute auf das Ändern des Materials, um es zu ermöglichen, das Verfahren der harten Extrusion anzupassen. Durch die Zugabe von Weich- / Schmierstoffadditiven wie Polyamid 6 können wir das Fließverhalten des Materials in der Form verbessern, das dann problemlos extrudiert wurde.Aber es ist so einfach, dass das Material unkontrolliert ausgeht. Damit die Wärmedämmstreifen synchron extrudiert werden können, wurde die Halterung der Widerstandseinrichtung (jetzt als Synchronisiereinrichtung bezeichnet) am Ende der Matrizen angebracht. Es ist sehr praktisch und nur Einkerbungen (vom Synchronisierer herausgedrückte Widerstandslinien) sind auf dem Kopf der thermischen Trennstreifen aufgetreten.

Die Prozesstheorie wird heute zur beliebtesten der Welt.


KXT-E3 Hartextrusion

KAXITE hat die Technologie der harten Kaltfließpressen für hochleistungsfähiges, reines PA66 weiterentwickelt. 8 Monate lang haben wir Tag für Nacht den Prozess erfolgreich abgeschlossen und als erster die harte Kaltfließpressung für reines Polyamid 6.6 mit Glasfasern realisiert. Diese Technologie erhöht die Präzision und verbessert die Leistung. Und keine Widerstandslinienmarkierungen an den Seiten der Polyamidprofile.

Diese Technologie ist auch freundlicher, neue Formen von Polyamidprofilen für energiesparende Fenster, Türen und Fassadensysteme zu entwickeln. Nur diese Option kann die hohe Temperatur aushalten und eine Verformung verhindern, wenn eine Pulverbeschichtung mit dem zusammengesetzten Polyamid und Aluminium erforderlich ist.

Basierend auf der unterschiedlichen Kapazität der Polyamidextruder konstruiert KAXITE mehr Kavitäten in der Form für eine bessere Produktionsrate mit 1 bis 400 Kavitäten.

Dies wird der Standardproduktionsprozess für glasfaserverstärktes Polyamid 6.6.


KXT-E4 Formgebung in Granulierung

KAXITE konkurriert mit Technoform in China kaum um die mechanische Leistung nach chinesischem Standard. Es ist ein harter Weg, auf dem große Anstrengungen unternommen werden. Wir verbessern den Prozess und die Technologie der thermischen Polyamidbrüche und verbessern die Eigenschaften offensichtlich.

Im Jahr 2015 kamen die Vorsitzenden von KAXITE - Herr Shen auf eine Idee und führten das Team zum Studium. Sie entsorgen alle Extrudermaschinen und stellten fest, dass die gesamte Formgebung direkt in der Granuliermaschine erfolgen kann. Nach dreijähriger Anstrengung wurde die Technologie zeitweise bis zur Perfektion verbessert. Es kann 30% der Produktionskosten einsparen und die mechanische Leistung bei gleichem Rohmaterial um etwa 20% steigern. Dies ist eine großartige Leistung, die KAXITE auch in der Welt in China erbracht hat.


Erfolgreiche Projekte

KAXITE ist froh, jedem Aluminiumkunden zu helfen, der die thermischen Unterbrechungen selbst herstellen möchte. Seit 2019 wurden in China Dutzende von erfolgreichen Projekten durchgeführt, einige sogar in anderen Ländern.






Werkzeuge (Formen) für die Polyamidprofilextrusion

Jedes Jahr investiert KAXITE viel in die Verbesserung des Designs des Stanzens, wie zum Beispiel des besseren Tunnels. Dadurch kann Polyamid 6.6 leichter und gleichmäßiger ausgeflogen werden, um ein besseres Erscheinungsbild und eine höhere Leistung zu erzielen. Wir haben unsere spezielle Technologie, um Matrizen schnell zu schneiden. Wir, KAXITE, sind die beste Wahl, wenn neue Konstruktionen von Polyamidprofilen entwickelt werden müssen.






Mehr ausrüstungen über automatische polyamid thermisch brechen extrusionslinie: